View job here

Der Forschungsverbund Berlin e.V. (FVB) ist Träger von insgesamt acht natur-, lebens- und umweltwissenschaftlichen Forschungsinstituten in Berlin, die von der Bundesrepublik Deutschland und der Gemeinschaft der Länder finanziert werden. Die Institute sind Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft und verfügen über eine institutsübergreifende gemein­same administrative Infrastruktur (Verbundverwaltung). Am FVB sind rund 2.000 Personen aus über 60 Nationen beschäftigt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.fv-berlin.de.

Für das Beschaffungswesen im Forschungsverbund Berlin suchen wir an unserem Standort Berlin-Adlershof zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Einkäuferin/Einkäufer mit technischem Schwerpunkt.

Aus unserem sechsköpfigen engagierten Team scheidet demnächst ein Mitarbeiter altersbedingt aus. Für unsere aktuellen und zukünftigen Herausforderungen suchen wir eine Einkäuferin/einen Einkäufer mit Begeisterung für die Vielfalt von acht unterschiedlichen Forschungsinstituten und dem sich daraus ergebenden Beschaffungsspektrum. Wir bieten einen modernen, vielseitigen und zukunftssicheren Aufgabenbereich in einem interessanten, international geprägten wissenschaftlichen Arbeitsumfeld.

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von Beschaffungsvorgängen unter Beachtung der einschlägigen Bestimmungen des öffentlichen Haushaltsrechtes
  • Beratung und Unterstützung unserer Wissenschaftler in Vergaberechtsfragen
  • Marktrecherchen und Lieferantenverhandlungen
  • Aktive Mitwirkung am Digitalisierungsprozess der Beschaffung im FVB
  • Entwicklung von Einkaufsstrategien für technische Warengruppen und IT Beschaffungen
  • Vorbereitung und Prüfung von Rahmenverträgen und elektronischen Katalogsystemen

Ihr Profil

  • Abgeschlossene kaufmännische oder äquivalente Ausbildung
  • Berufserfahrungen im Einkauf
  • Nach Möglichkeit Kenntnisse in der öffentlichen Auftragsvergabe (VOL)
  • Routinierter Umgang mit SAP und den gängigen MS-Office Programmen
  • Kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Fundierte Englischkenntnisse

Die Stelle ist zunächst für zwei Jahre befristet. Eine anschließende Entfristung ist möglich. Die Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden, die Vergütung erfolgt nach dem öffentlichen Tarifrecht TVöD (Bund). Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weibliche und männliche Bewerber besteht Chancengleichheit. Der Forschungsverbund Berlin unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fördert die Gleichstellung. Ausdrücklich erwünscht sind auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal. Bitte bewerben Sie sich bis 7. August 2017.